News  Historie  Führungen  Anfahrtsplan  Links  Impressum  Downloads  Kontakt  
 
Forschungsprojekte
und Ergebnisse
 
  Unsere Leistungen
für Hersteller
 
  ARGE Lichtenegg
Wer wir sind!
Alle im Windpark zur Zeit eingesetzten Windkraftanlagen

   
  Black 300



>>> techn. Detail
   

   
  Vertikon M



>>> techn. Detail
   

   
  Windrad SW 0.8



>>> techn. Detail
   

   
  EasyWind 6 kW



>>> techn. Detail
   

   
  Schachner SW5



>>> techn. Detail
   

   
  Vertikon M



>>> techn. Detail
   

   
  PURE SELFMADE (temporär außer Betrieb)



>>> techn. Detail
   

   
Alle im Windpark bereits getesteten Windkraftanlagen
es werden keine Messdaten mehr ermittelt. Diese müssen auch nicht mehr im Testgelände vor Ort sein.

   
  Windrad Ecovent 10 kW



>>> techn. Detail
   

   
  Slientfuturetec 4,2 kW



>>> techn. Detail
   

   
  Zemsauer 3,0 kW



>>> techn. Detail
   

   
  Amperius VK58



>>> techn. Detail
   

   
  L2/250W - Prototyp



>>> techn. Detail
   

   
  Minvento S.r.l. 2,5 kW



>>> techn. Detail
   

   
  Wind2Power 1 kW



>>> techn. Detail
   

   
  Amperius VK250



>>> techn. Detail
   

   
  TE20



>>> techn. Detail
   

   
 
  news

  Tag der offenen Tür im Energieforschungspark
mehr ...
  Montage einer Venturicon-Mantelturbine
mehr ...
  Umbau Projekt SWP@H
mehr ...


 
 
  Energieerzeugung
  Die folgenden Daten zeigen die kumulierten Energie-Erzeugungswerte der letzten 24 Stunden (i.d.R. den Vortag). Die Daten werden täglich aktualisiert.
   
  Aufgrund von Gewitterschäden sind im Moment mehrere Anlagen außer Betrieb.
   
  24 Stundenwerte vom
14.12.2018
   
  >>> alle Anlagen im Detail
   
 
  Aufgrund von Wartungsarbeiten im Energieforschungspark können die Ertragsdaten einiger Anlagen zurzeit nicht angezeigt werden!
   
   
  Historie
  Windmessmat in Lichtenegg mit 01.02.2012 in Betrieb genommen
   
  Spatenstich am 16.09.2010
   
  EVN eröffnet Energieforschungspark Lichtenegg – Pesendorf, Bucklige Welt am 13.07.2011
 
    energieertrags-
messung
Projektpartner
 
 
 
 
 
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     

Mit freundlicher Unterstützung der Gemeinde Lichtenegg